Hanfbrot aus Zwickau erfolgreich

Manch ein Kunde ist erstaunt, wenn er auf Wochenmärkten oder im Reformhaus auf Hanfbrot und -brötchen aus Michas Backstube stößt. Manche Kunden assoziieren die Hanfpflanze immer noch ausschließlich mit der Droge Cannabis. Diese ist natürlich im dem Brot des Bäckermeisters Michael Eichler nicht enthalten. Da kommt nur nach Angabe des Bäckers, der nach eigener Auskunft gern neue Saaten ausprobiert, nur gesunder Nutzhanf hinein.  

Durch dieses Ausprobieren ist der 36-Jährige auch beim Hanf gelandet. Er weiß, dass die Hanfsaaten, bei denen es sich genau genommen um Nüsschen handelt, nicht nur für Vögel als Futter gesund sind, sondern auch für den Menschen.

Ein Gedanke zu „Hanfbrot aus Zwickau erfolgreich

  1. Helga

    Hanf ist eine uralte Kulturpflanze. Die Samen dienten auch mit zur Ernährung der Menschen. Aus den Fasern wurden beispielsweise Seile, Säcke, grobe Bekleidungsstücke und ähnliches gefertigt. Der Hanf diente auch als Isoliermaterial bzw. zur Abdichtung von Rohrverbindungen. Abfälle fanden als Tierfutter Verwendung. In Berlin gibt es in der Nähe des Alexanderplatzes ein Hanfmuseum.

Kommentare sind geschlossen.